Home E-Mail
Ebene hoch (Australien)
Vorherige Seite (Alice Springs) Nächste Seite (Kata Tjuta)
Navigation
Reiseberichte
Mangas
Links
J-Scripte

Impressum
Der Service ist nicht verfügbar.

Fahrt in Richtung Uluru

Dromedar Dingo

Nachdem das Organisatorische erledigt war, fuhr die große Reisegruppe los. Wir waren insgesamt vier Teilnehmer und der Reiseführer. Die drei Anderen kamen aus Großbritannien.

Der erste Halt war die Outback Camel Farm. Hier bestand die Gelegenheit für einen Ausritt auf einem Dromedar. Irgendwie waren aber alle zu müde, so dass keiner diese Chance nutzte.

Zusätzlich gab es noch die Möglichkeit, die letzten Dinge zum überleben zu kaufen (heißer Kaffee), oder man konnte sich den eingefangenen Dingo ansehen.




Red Center mit Mond Mt. Conner

Nach der Dromedarfarm fuhren wir weiter in Richtung Süden. Nach einiger Zeit kamen wir an einem Salzsee vorbei und hatten dort den ersten Fotostopp.

Bei unserem Haltepunkte gab es einen etwa zwei Meter hohen Sandhügel, von wo ich die Fotos gemacht habe. Ich vermute, dieser Hügel war die höchste Erhebung im Umkreis von etlichen Kilometern.
Auf dem linken Bild kann man die flache Landschaft und den Mond sehen.

Von dem Hügel aus hatte man auch die Möglichkeit, den Berg auf dem rechten Bild zu sehen. Es handelt sich dabei nicht um den Uluru, sondern um den Mt. Conner. Dieser Felsen ist kein Monolit, wie der Uluru, aber dafür um einiges älter.

Zurück nach Alice Springs  Weiter zu den Kata Tjuta