Home E-Mail
Ebene hoch (Australien)
Vorherige Seite (Paronella Park) Nächste Seite (The Crater)
Navigation
Reiseberichte
Mangas
Links
J-Scripte

Impressum
Der Service ist nicht verfügbar.

Tableland

Jahnston River Lookout

Crawfort Lookout Ellingan Falls

Das Tableland hat mir sehr gut gefallen. Zum Beginn meiner Fahrt machte ich Halt am Crawfort Lookout (linkes Bild).

Am Aussichtspunkt befand sich ein Wegweiser, auf dem zu lesen war, dass es 3,5 Kilometer bis zum Jahnston River Lookout wären. Natürlich wanderte ich durch den Regenwald dorthin. Der Weg war recht feucht und es dauerte über zwei Stunden, bis ich am Aussichtspunkt das obere Bild aufnahm und wieder bei meinem Mietwagen war. Ich glaube, die Angabe bezog sich auf die Luftlinie und berücksichtigte nicht, dass man sehr viele Serpentinen läuft.

Als nächstes fuhr ich den Waterfall Circuit. Es handelt sich dabei um eine Schleife, an der sich mehrere Wasserfälle befinden, die man vom jeweiligen Parkplatz in maximal fünf Minuten erreichen kann.
Zuerst kamen die Ellingan Falls. Danach folgten die Zillig Falls, an denen man leicht vorbei fahren kann, was aber kein Verlust ist.

Millaa Millaa Falls

Die letzten Wasserfälle der Schleife waren die Millaa Millaa Falls. Hier standen sogar zwei Busse. Einer mit einer japanischen Reisegruppe und einer mit einer Schulklasse, die in dem Becken der Wasserfälle ein Bad genommen hatte. Auf dem unteren Bild sind sie ein wunderbarer Größenvergleich.


Zurück zum Paronella Park  Weiter zum Crater