Home E-Mail
Ebene hoch (Australien)
Vorherige Seite (Kings Canyon) Nächste Seite (Palm Valley)
Navigation
Reiseberichte
Mangas
Links
J-Scripte

Impressum
Der Service ist nicht verfügbar.

Rotes Zentrum



Beim Holzsammeln Wilde Dromedare

Vom King's Canyon fuhren wir in Richtung Palm Valley weiter. Unterwegs legten wir einen kleinen Stopp ein, um Feuerholz vom Straßenrand einzusammeln. Dabei habe ich die obere Landschaftsaufnahme gemacht.

Ein paar Kilometer später konnten wir eine Herde wilder Dromedare sehen. Wir hielten an und versuchten uns der Herde zu nähern. Näher als 200 Meter ließen uns die Tiere aber nicht heran.
Bei den Tieren handelt es sich um die Nachfahren von Nutzdromedaren, die von den früheren Siedlern genutzt wurden. Die Umweltbedingungen im roten Zentrum sind für die Tiere ideal, so dass sie sich stark vermehrten.



Herde Wildpferde Herde Wildpferde

Die Nacht verbrachten wir einige Kilometer vom Palm Valley entfernt. Auf dem oberen Bild befindet sich unser Lagerplatz am rechten Bildrand. Während unser Reiseführer das Abendessen zubereitete, hatten wir etwas Zeit die Gegend zu erkunden.

In der Nähe vom Lagerplatz entdeckte ich eine Herde Wildpferde. Leider kam ich an die Gruppe nicht richtig heran, weil der Leithengst scheinbar sehr aggressiv war und ich nicht riskieren wollte, dass er mich angreift.

Während ich die Wildpferde beobachtete, näherte sich eine Gruppe von jungen Hengsten der Herde. Der Leithengst duldete die andere Gruppe nicht in unmittelbarer Nähe seiner Herde und verjagte sie.

Nachdem die Gruppe vom Leithengst verjagt wurde, kamen die Wildpferde ganz langsam auf mich zu. Sie kamen beim grasen fast bis auf Körperkontakt heran. Wir verzichteten allerdings darauf, die Tiere zu streicheln, weil wir nicht wussten, wie die Pferde reagieren würden.

Wildes Pferd Wer hat mehr Angst? Abendstimmung

Der schöne Tag fand mit der Abendstimmung auf dem Bild oben rechts einen wunderschönen Abschluss.

Zurück zum Kings Canyon  Weiter zum Palm Valley