Home E-Mail
Ebene hoch (Australien)
Vorherige Seite (O’Reilly’s Nationalpark) Nächste Seite (Fraser Island)
Navigation
Reiseberichte
Mangas
Links
J-Scripte

Impressum
Der Service ist nicht verfügbar.

Glashouse Mountains

Mitsubishi Magna Aufstieg Mt. Ngungun

Am nächsten Tag fuhr ich mit meinem Mietwagen nach Hervey Bay. Auf dem Weg dorthin machte ich Station an den Glashouse Mountains. Ich hatte mich entschieden den Mt. Ngungun zu besteigen. Das ist der einzige Berg der Glashouse Mountains, den man ohne Bergsteigerausrüstung besteigen kann. Das heißt allerdings nicht, dass der Aufstieg sehr leicht wäre. Wenn es feucht ist, sollte man von einem Aufstieg absehen, denn der Weg ist teilweise sehr steil und rutschig.

Während des steilsten Stücks des Aufstieges kommt man an einer kleinen Höhle vorbei. Sie geht aber nicht besonders tief in den Fels hinein.

Wenn man schließlich den Berg bestiegen hat, wird man mit einem fantastischen Rundblick belohnt.



Glashouse Mountains Sonnenuntergang in Hervey Bay

Nachdem ich wieder an meinem Wagen war, fuhr ich zum Glashouse Mountain Lookout. Von hier konnte ich noch einmal die Felsspitzen fotografieren. Übrigens, der Ngungun ist auf der unteren Aufnahme der flache Berg in der Mitte des Bildes.

Am späten Nachmittag erreichte ich das Comfort Inn Fraser Gateway in Hervey Bay. Die Adresse des Hotels lautet 68 Main Street. Ich habe angenommen, dass das Hotel im Zentrum von Hervey Bay liegt. Als ich hinunter zum Stand ging stellte ich fest, dass meine Vermutung falsch war. Bis zur Strandpromenade mit Geschäften und Restaurants war es gut ein Kilometer am Strand entlang.
Den Rest des Tages verbrachte ich am Strand und genoss das schöne Wetter. Zum Abschluss nahm ich dann noch den obligatorischen Sonnenuntergang auf.



Zurück zum O’Reilly’s Nationalpark  Weiter zum Fraser Island